Posts Tagged 'künstlich'

Kronsberg Malz

Manchmal lohnt sich auch ein Besuch in einem Hit-Getränkemarkt in einem Gewerbegebiet (oder auch nicht, wir werden sehen…) – wir beäugen ein uns bis dato unbekanntes Malzbier. Ein Blick auf das Kleingedruckte verheißt nichts Gutes: „Kronsberg Vertriebsgesellschaft mbH“. Nicht einmal der tatsächliche Produzent wird genannt – wird ja wohl nicht da im Gewerbegebiet Pöttkerdiek zusammengekippt und -geköchelt.

Schauen wir mal. Modernes Design, na wer’s mag… . Darauf kommt es ja nicht an, interessanter ist das Aussehen des Getränkes selbst allemal. Leider fällt das Kronsberg hier durch. Nach dem Öffnen schäumt und sprudelt es erst wie wahnsinnig aus der Flasche – nein, die Flasche wurde nicht direkt nach der Radtour geöffnet, sondern erst nach einigen Tagen sorgsamer Lagerung im heimischen Kühlschrank. Nach 10-15 Sekunden ist die Kohlensäure verpufft und wir trauen uns wieder an den Tisch. Nach dem Einschenken bleibt eine langweilige, bräunliche, etwas traurig aussehende Flüssigkeit im Glas zurück und wir lassen die Schultern hängen.
Riecht es wenigstens nach was? … Da! … Nein, doch nicht. … Oder? Irgendwas ist da, lässt sich aber nicht greifen. Wie bewertet man einen nicht vorhandenen Geruch?
Unsere letzte Hoffnung: der Geschmack. Hm. Ein wenig künstlich schmeckt’s und süß – vielleicht haben die das etwas übertrieben mit dem Glucose-Fructosesirup und nicht gerade den hochwertigsten benutzt. Es will sich auch noch ein anderer Geschmack entfalten – so ein leicht herber Gammelgeschmack. Das zweite Glas – keine Besserung – das wird nichts mit dem Kronsberg und uns.

Weiterlesen ‚Kronsberg Malz‘

Boltens Caramel

Dieses billige Malz kommt entsprechend seiner Liga daher. Schon die Verwendung von Süßstoffen – wie es das Etikett ankündigt – lässt nichts Gutes erwarten. Bereits das Aussehen ist unschön. Der Geruch ist überhaupt nicht ansprechend und der Geschmack – irgendwie künstlich, wahrscheinlich durch den Süßstoff – besiegelt das Scheitern. Sehr mangelhaftes Malz.

Weiterlesen ‚Boltens Caramel‘

Feldschlösschen Malz Light

Die Light-Variante, so denkt man sich, kann ja eigentlich nur schlechter sein, als das Klassik. Und so ist es dann auch. Im Grunde dem Klassik recht ähnlich, hat aber bereits der Geruch einen unangenehmen chemischen Anklang. Auch im Geschmack kommt dann ein deutliches „künstliches“ Süßstoffaroma durch, sodass es nur einen Punktabzug geben kann.

Weiterlesen ‚Feldschlösschen Malz Light‘

Flensburger Malz

Plop! Die Flasche ist auf. So weit so gut. Eine dunkle, fast schwarze Flüssigkeit ergießt sich ins Glas (ohne Farbstoffe). Und schon sinkt die Stimmung etwas – der Schaum hält sich schlecht, der Rest sieht etwas nach Cola aus. Der Geruch ist schwach und hat einen „künstlichen“ Unterton. Geschmacklich ist das Flensburger recht eigen, jedoch leider nicht zum Guten. Es ist zwar nicht sehr süß (trotz zweier Süßstoffe), aber dafür rauchig und etwas bitter. Das wäre an sich noch nicht weiter schlimm, allerdings fehlt es dem Malz eindeutig an Körper – es ist einfach zu wässrig.

Weiterlesen ‚Flensburger Malz‘


                

Malzkarte

Marke auswählen

Spenden?

Flattr this
Bitcoins: 191kaBBgihR1EjKXN1TxZayMtbt7yWSeCm